vallox Technologie

So schaffen Sie ein gesundes
Raumklima auf Knopfdruck

Technik einer zentralen kontrollierten Wohnraumlüftung

Frischluft rein, verbrauchte Luft raus - so funktioniert’s


1. Außenluftansaugung
Über die Außenluftansaugung wird frische Luft in das System hinein transportiert.

2. Vortemperierung (Beispiel)
Mittels optional vorgeschaltetem Erdwärmetauscher (ValloFlex GEO Luft oder Sole) wird die Luft durch Erdwärme vortemperiert.

3. Wärmerückgewinnung
Im Wärmetauscher des Lüftungsgerätes wird der aus z.B. Küche, Bad, Dusche ode WC abgesaugten, verbrauchten und belasteten Luft die Wärme entzogen. Anschließend wird diese an die Frischluft abgegeben (bis > 90% Wärmerückgewinnung). Beide Luftströme sind bei der Wärmeabgabe und -übernahme völlig voneinander getrennt. Die Abluft wird gefiltert und ins Freie geleitet. CO2- und Feuchtesensoren (optional) überwachen stetig das Raumklima und reagieren rechtzeitig bei Überschreitung gesundheitsschädlicher Werte.

4. Luftverteilung
Die vorgewärmte, fein gefilterte Frischluft wird über das ValloFlex Luftverteilsystem zu den Räumen transportiert. ValloFlex Zuluftventile geben diese frische, vortemperierte Luft bedarfsgerecht und zugfrei an Räume wie z.B. Wohn-, Schlaf-, Kinder- und Arbeitszimmer ab.


Das Vallox Lüftungsgeräte passen für jede Anforderung und nahezu jeden Einsatzbereich.

vallox Technologie - Geschäudeschnitt